Informationen & Interessen

Der „Konzern” rund um das Alfried Krupp Krankenhaus in Essen Rüttenscheid entwickelt sich unübersichtlich. Zwischen den Unternehmen und Betrieben organisieren die Geschäftsführer zwar einen regen Austausch von Menschen und Material. Doch Informationen über solche Zusammenarbeit werden weit weniger rege offengelegt.
Die Interessenvertretungen müssen diesen Austausch untereinander selbst in die Hand nehmen, damit die Interessen der Beschäftigten nicht unter die Räder kommen.

verdi verschafft allen einen ersten Überblick im Konzern. Das betrifft bislang folgende Unternehmen und Betriebe:


• Alfried Krupp Krankenhaus gGmbH,
ein Krankenhaus-Betrieb in Essen Rüttenscheid -
(Personalgestellung im MVZ und im AKK Steele)
Mitglied im KAV nrw: TVöD-K; zugleich wurden 2009 alle Bindungen zur ev. Kirche abgebrochen
Betriebsrat. Konzernbetriebsräte Michel, Nuhnen.
100%ige Tochter:
• AK Zentrum für Medizin und Rehabilitation gGmbH
(MVZ, Personalgestellung im AKK Rüttenscheid)
60%ige Tochter:
• AK Krankenhausdienstleistungen GmbH
(Service im AKK Rüttenscheid)
100%ige Tochter:
• AK Vital GmbH
(Leistungen im Sozial- und Gesundheitswesen, Personalgestellung im Konzern)
80%ige Tochter:
• AK-Service GmbH
(Facility Management-Leistungen aller Art für die Betreiber von Krankenhäusern und deren Einrichtungen; gemeinsam (20%) mit ahr-Manager C. Müsche; wendet Tarifbezüge auf iGZ an.)
100%ige Tochter:
• Alfried Krupp Krankenhaus Steele gGmbH (ehemals Lutherkrankenhaus) in Essen Steele,
gibt sich unbeirrt als kirchliche Einrichtung. In Arbeitsverträgen Bezüge auf BAT-KF. Betriebsrat nennt sich „Mitarbeitervertretung”.
100%ige Tochter:
• Kostbar GmbH
(Küche, Cafeteria, Catering, Fremdmanagement und Personalgestellungen im AKK Rüttenscheid). Geschäftsführer: Jeschke, Horst; Lehrenfeld, Detlev
100%ige Tochter:
• Gesundheitszentrum gGmbH
Ende 2011 stillgelegt.
5% Minderheitsbeteiligung:
• Zlm GmbH
(Labor, Fremdmanagement im AKK Rüttenscheid); wendet Tarifbezüge auf AVR Caritas an. Betriebsrat. AKK-R im Aufsichtsrat vertreten.
74%ige Tochter
• Hospitz Essen Steele gGmbH

Wir brauchen weitere Informationen über die Verflechtung. Denn im Konzern scheint es eine einheitliche Leitung zu geben. Doch die Interessenvertretungen sind zersplittert. Wir brauchen den Konzernbetriebsrat!


Gemeinsam erreichen wir mehr für alle: Den TVÜ-AKK

Wir hatten ein klares Ziel. Und wir haben uns nicht beirren lassen. Ende 2009 haben wir die Tarifbindung auf dem Niveau des öffentlichen Dienstes erreicht: Mit dem TVÜ-AKK - dem Tarifvertrag zur Überleitung in den TVöD im Alfried Krupp Krankenhaus (Essen Rüttenscheid) . Hier, zur Vorlage vor dem Arbeitsgericht, die Kopie der Unterschiften unter dem Tarifvertrag.
Er ist nicht leicht zu lesen. Die Manager haben ein schlimmes Durcheinander hinterlassen. Der TVÜ AKK sammelt die Bruchstücke zusammen - die „Altbeschäftigten”, die freiwilligen „Wechsler” in die Kirchentarife und die in den Kirchenjahren in die „AVR DW EKD” Dazugekommenen. Er baut die Brücke vom Oktober 2005, als BAT und BMT-G zum TVöD wurden. Und alle können diese Brücke betreten und kommen als Gleichgestellte im TVöD zum September 2009 an.



Mitglied werden
und mitmachen bei uns in verdi














Impressum: Inhaltlich verantwortlich gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Tobias Michel. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen ich keine Haftung für die Inhalte externer Links - für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiberinnen verantwortlich.